Slogan_R33 

 

Hohe Kraftstoffqualität, wenig Emissionen

Im Vergleich zu fossilem Kraftstoff können mit R33 BlueDiesel mindestens 22 % CO2-Emissionen* eingespart werden. Außerdem zeichnet sich der neue Dieselkraftstoff durch einen hohen Qualitätsanspruch aus, der sogar über die Dieselnorm DIN EN 590 hinaus geht. R33 BlueDiesel ist ganzjährig stabil und winterfest, hat eine hohe Cetanzahl für eine optimale Verbrennung und enthält motorschonende Additive.

*Wheel to Wheel CO2-Minderung basierend auf den CO2-Werten der massenbilanzierten Nachhaltigkeitsnachweise der eingesetzten Biokraftstoffe mit 95,1 g CO2/MJ als Referenz für fossilen Diesel und Berechnung entsprechend der 38. BlmSchV.

logo-co2-reduction-1

R33 BlueDiesel gibt es schon an diesen Tankstellen

Gießen

Frankfurt am Main

Krauthausen

Bald verfügbar

r33-product-details-displayed-in-waterdrop

Nachhaltig und hochwertig: R33 BlueDiesel

R33 BlueDiesel enthält bis zu 33 % regenerative Anteile, basierend ausschließlich auf Rest- und Abfallstoffen. Bei Shell entsteht daraus unter Zusatz von Diesel und hochwertigen Additiven der neue R33 BlueDiesel.

  • bis zu 7 % Biodiesel (EN14214) aus gebrauchtem Speiseöl
  • bis zu 26 % paraffinische Kraftstoffe (EN 15940) aus gebrauchtem Speiseöl
  • 67 % hochwertiger Shell Diesel-Kraftstoff
  • hochwertige Additive für ganzjährig gute Kälteeigenschaften

Die verbleibenden CO2-Emissionen werden durch den Erwerb entsprechender Zertifikate bei ausgesuchten Klimaschutzprojekten ausgeglichen**

** Die Verwendung des Begriffs „CO₂-Ausgleich“ erfolgt in nicht-technischer Weise und meint die Kompensation von CO₂-Ausstos, die durch CO₂-Einbindung/Reduzierung durch Schutz und Aufforstung von Waldern mittels Klimaschutzprojekten erfolgt.

Umfangreich getestet und empfohlen.

R33 BlueDiesel wurde in über tausend Fahrzeugen aller Klassen über mehrere Jahre umfassend getestet. Das Ergebnis: Der neue Dieselkraftstoff erfüllt alle Anforderungen und ist nun seit mehreren Jahren im Serieneinsatz – an Werkstankstellen von Volkswagen, Brenntag und Bosch sowie ersten öffentlichen Tankstellen.
vw-logo

„Wir sind von dem innovativen Kraftstoff restlos überzeugt und freuen uns, dass dieser jetzt auch an öffentlichen Tankstellen angeboten wird“, sagt Thomas Garbe aus der Technischen Entwicklung von Volkswagen.

bosch-logo

„Regenerative und synthetische Kraftstoffe können einen Beitrag zur Begrenzung der Erderwärmung leisten ”, sagt Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.